Allsång på Skansen

Allsång på Skansen

Ein Sommer ohne „Allsång“ ist für die Schweden kein richtiger Sommer. Diese Musikveranstaltung, auf der im ganzen Land öffentlich gemeinsam gesungen wird, fand zum ersten Mal vor 85 Jahren statt. Im Frühling 1935 lud Kantor Sven Lilja im Stockholmer Freilichtmuseum Skansen das Publikum vor Ort zum öffentlichen Mitsingen ein. Es wurde ein Riesenerfolg, sodass man ihn für das nächste Jahr wieder einlud. So entstand im Laufe der Zeit der Kult „Allsång på Skansen“. Seit 1979 überträgt das schwedische Fernsehen dieses Ereignis unter freiem Himmel live an acht aufeinanderfolgenden Dienstagabenden von Ende Juni bis Mitte August. Dabei singen nicht nur 25 000 Menschen vor Ort zusammen mit bekannten Stars und einem Live-Orchester, sondern auch die TV-Zuschauer. Die Liedtexte werden wie beim Karaoke als Untertitel eingeblendet. Wenn dann der Titelsong „Stockholm i mitt hjärta“ (Stockholm in meinem Herzen) ertönt und die Kamera in der Abendsonne auf die Silhouette der Hauptstadt schwenkt, schlägt das Heimatgefühl in so manchem Herzen höher. Die Musikshow ist ein absoluter Straßenfeger, denn bis zu drei Millionen Schweden sitzen vor dem Fernseher und schmettern lauthals die Lieder mit. Ob Jung oder Alt, ob Volksmusik, Schlager, Rock, Pop oder Rap, es ist alles vertreten. Seit Sven Lilja hat es viele Moderatoren gegeben, doch am Konzept hat sich bis heute nichts geändert. Die beliebte Popsängerin Sanna Nielsen moderiert dieses Spektakel seit 2016. Sie geht dabei durch die Publikumsreihen und hält unverhofft einem Besucher das Mikrofon unter die Nase, der dann voller Inbrunst mitsingt. Notenkenntnisse und eine klangvolle Stimme sind nicht erforderlich. Es zählt nur der Spaßfaktor, denn alles klingt allen wie Musik in den Ohren. Fröhliches Beisammensein und Tradition sind beim „Allsång“ das Wichtigste. Kult ist inzwischen auch die lange Warteschlange, die sich bereits morgens vor den Skansen-Toren bildet, um die begehrten Tickets und ein Liederheft zu ergattern. Für die sangesfreudigen Schweden ging 2005 in Göteborg im Vergnügungspark Liseberg eine weitere „Allsång“-Show an den Start. In der Sendung „Lotta på Liseberg” moderiert und singt Sängerin Lotta Engberg jeden Montagabend live im Fernsehen mit Stars und Publikum vor Ort. Ihre Show, die auch den ganzen Sommer über ausgestrahlt wird, ist ebenfalls sehr erfolgreich, doch „Allsång på Skansen“ ist immer noch die Nummer eins beim Publikum. Das Freilichtmuseum Skansen hat – trotz Corona-Pandemie – aus finanziellen Gründen für Besucher bisher geöffnet. Doch bei „Allsång på Skansen“ hat das schwedische Fernsehen das Sagen. Bei Redaktionsschluss stand noch nicht fest, ob und wie die Sendung in diesem Jahr ablaufen soll. Die Verantwortlichen wollen aber ein Konzept ausarbeiten, wie „Allsång“ erstmals ohne Publikum über die Bühne gehen kann.

By |2020-06-23T15:46:28+00:00Juni 23rd, 2020|Journalismus|Kommentare deaktiviert für Allsång på Skansen

About the Author: